Einen Klempner suchen und beauftragen

Einen Klempner suchen und beauftragen

Was tun, wenn der Abfluss verstopft ist

Aaron Miles

Es kann jederzeit dazu kommen, dass der Abfluss verstopft. In den meisten Fällen passiert dies zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Im Abfluss befinden sich Haare, teilweise Fett, Seifenreste oder sogar Essensreste, die nicht ordnungsgemäß entsorgt wurden. Chemische Reiniger können helfen, den Abfluss zu befreien. Diese erhalten Sie in jedem Supermarkt. Falls die Reinigung dringend ist oder Sie keine Möglichkeit haben einzukaufen, gibt es Haushaltshelfer, die den verstopften Abfluss befreien können. Es ist trotz aller Tipps und Hausmittel wichtig, sein eigenes Können korrekt einzuschätzen. Wenn es aussichtslos erscheint, den Abfluss selbst zu befreien, lassen Sie das Problem professionell lösen. Nichts ist schlimmer als ein Wasserrohrbruch.
Wenn ein Abfluss verstopft ist, kann Spülmittel helfen. 3-4 Esslöffel und kochendes Wasser können den Abfluss wieder befreien. Wichtig ist hierbei, dass Sie auch mit heißem Wasser nachspülen, da sich so das Spülmittel lösen kann. Natron und Essig können helfen, wenn der Abfluss verstopft ist. Sie können 3 - 4 Esslöffel Natron in den Abfluss streuen und danach eine halbe Tasse handelsüblichen Essig dazu geben. Durch die Reaktion des Natrons mit dem Essig kommt es zu gurgelnden oder sprudelnden Geräuschen. Wenn die Reaktion vorbei ist, verschwinden diese Geräusche. Jetzt können Sie mit heißem Wasser nachspülen, um das Ergebnis zu kontrollieren. Sicherlich kennen Sie Saugglocken. Auch diese können in der Not eines verstopften Abflusses helfen. Um einen Unterdruck zu erhalten, feuchten Sie das Becken und den Abfluss mit Seife und Wasser an. Danach pumpen Sie solange, bis das Wasser wie gewohnt ablaufen kann. Sollten Sie keine Saugglocke zur Hand haben, können Sie alternativ auch eine Plastikflasche verwenden. Diese füllen Sie mit heißem Wasser und pressen mehrmals hintereinander das Wasser aus der Flasche. Durch diesen Druck kann sich die Verstopfung lösen. Auch Cola kann ein Alltagshelfer sein. Die Phosphorsäure in der Cola wirkt in größerer Konzentration ätzend. Lassen Sie die Cola länger einwirken. Danach spülen Sie mit Wasser nach. So lassen sich leichte Verstopfungen lösen. Wenn sich die Abflussverstopfung gelöst hat, sollten Sie sich Gedanken um die Prävention einer Verstopfung machen. Dies ist nicht schwer und leicht in den Alltag zu integrieren. Um groben Verschmutzungen entgegenzuwirken, gibt es Abflusssiebe, die Sie täglich reinigen sollten. So gelangen keine Verschmutzungen mehr in den Abfluss. In der Küche können Sie das Fett der Bratpfannen mit einem Tuch entfernen, statt dieses abzuspülen. So gelangt kein Fett in den Abfluss, um sich dort abzulagern. Auch kann es helfen 2 - 3-mal pro Woche für einige Minuten heißes Wasser laufen zu lassen. Genauso sollten Sie keine Essensreste oder Krümel in den Abfluss laufen lassen.


Teilen  

2021© Einen Klempner suchen und beauftragen
über mich
Einen Klempner suchen und beauftragen

Im eigenen Zuhause kann bei auftretenden Problemen durchaus professioneller Rat notwendig werden. Ein Klempner sollte beispielsweise bei verstopften Rohren oder Leitungen hinzugezogen werden, so dass schnellstmöglich für Abhilfe gesorgt wird. Dabei gilt es jedoch aus einem großen Angebot den passenden Dienstleister auszuwählen.<br/><br/>In diesem Blog erfährst du, auf welche Details du bei der Suche nach einem Klempner achten musst. Die einzelnen Artikel geben dir somit nicht nur einen Überblick, an welchen Stellen gesucht werden kann, sondern es werden ebenfalls Tipps gegeben, woran ein seriöses Angebot erkannt werden kann. Ebenfalls wird dir aufgezeigt, auf welche Preise sich bei einer Beauftragung eingestellt werden sollte.<br/><br/>Nutze diese Tipps, um den besten Klempner für deine Erfordernisse engagieren zu können.<br/>

Kategorien
Archiv
Schlagwörter